Herbst

Mich erstaunen Leute, die das Universum begreifen wollen, wo es schwierig genug ist, in Chinatown zurechtzukommen.- Woody Allen

Menschen wissen mehr- gewusst wer, wo und wie - jetzt lesen!

Kinesiologie-Welt lesen! Hier ist Deine Seite mit Informationen zu Kinesiologen, Hintergründen, Gesundheit und Erfolg!

 

veranstaltungsort

Einmal im Jahr findet die Internationale Kinesiologie Konferenz des IKC – International Kinesiology College statt. Die Orte wechseln rund um den Globus. Diesmal richtete das italienische Instituto di Kinesiologia Spacializzata e Naturopatia, iksen, die Konferenz vom 1. - 5.10.2008 aus.

In dem romantischen Ort Gargnano am Gardasee liegt verborgen in einem alten Gebäude ein moderner Veranstaltungsraum, der Kultursaal des Ortes Gargnano. Hier fand der diesjährige Kongress des IKC statt unter dem Leitfaden: Living in the Midline.
45 Besucher und Referenten aus 18 Nationen und viele italienische Teilnehmer gaben der Konferenz ein wahrhaft internationales Flair.Kinesiologiekonferenzen sind eine Gelegenheit, sich mit Kollegen auszutauschen, sich über die neuesten Forschungen zu informieren und bewährte Techniken aus neuen Blickwinkeln kennen zu lernen. Theorien zu den Hintergründen der Kinesiologie wechselten sich ab mit praktischen Beispielen.

Die Kinesiologie ist erwachsen geworden. Es sind mehr und mehr wissenschaftliche Begründungen vorhanden, die Effektivität der Anwendung ist in Studien nachgewiesen.

Charles Krebs, kinesiology research on stress

Vortrag Charles Krebs

Zentraler Sprecher des ersten Abends war Charles Krebs, Australien, mit seinem brillantem Vortrag zu: „How homeostasis and stress together with the Chaos Theory provide us a new healing model.“ – „Wie Homeostasis und Stress zusammen mit der Chaos Theorie ein neues Model der Heilung liefern.“ Jeder der Charles Krebs schon einmal in einem Vortrag oder Workshop erlebt hat, weiß, das seine Forschungen stets eine Menge von Hintergrundmaterialien einbeziehen, und Charles in der Lage ist, auch komplizierte Vorgänge verständlich zu präsentieren. 

Die fünf Tage waren intensiv mit Vorträgen ausgefüllt. Hier einige weitere Beispiele:

Die fünf Tage waren intensiv mit Vorträgen ausgefüllt. Hier einige weitere Beispiele:

 

  • Marco Prado, Italien: „ Die Schwerkraft und die acht Extrameridiane“
  • Alberto Arribalzaga, Spanien: „Die Heilige Geometrie“
  • Dominique Monette, Belgien: „Der elektrische Körper und die Stress Indikator Punkte“
  • Zzusza Koves: „Rollenwechsel? Große Frauen und sehr schöne Männer?“
  • Igor Bondarenko, Russland: „ Warum haben wir Parasitenbefall? Immunschwäche und biochemische 

 

Der Vorstand des Internationalen Kinesiologie College gab einen Jahresbericht und informierte über die internationalen Entwicklungen. Vorsitzende wird ab 2009 Ger Hunter aus Irland sein.

Die vielen Powerpoint Präsentationen waren manchmal eine Herausforderung an den unruhigen Zuhörer, der sich gerne mehr bewegen wollte. Die Reflektion und die Analyse nahmen einen größeren Raum ein als die praktischen Übungen.

Der Vorstand des Internationalen Kinesiologie College gab einen Jahresbericht und informierte über die internationalen Entwicklungen. Vorsitzende wird ab 2009 Ger Hunter aus Irland sein.

Die vielen Powerpoint Präsentationen waren manchmal eine Herausforderung an den unruhigen Zuhörer, der sich gerne mehr bewegen wollte. Die Reflektion und die Analyse nahmen einen größeren Raum ein als die praktischen Übungen.

kaffeepause im foyer

Kaffeepause im Foyer

Die Basisfrage: Wie kann es zu diesen Veränderungen kommen, die offensichtlich passieren durch die kinesiologische Arbeit, beleuchteten u.a. Adam Lehmann, USA, Living in the Matrix. Viele Vorträge brachten neue Denkmodelle zu dieser Frage ein.

Andere Kollegen und Kolleginnen gingen sehr differenziert auf einzelne Aspekte der Arbeit ein: Margrit des Wild, Schweiz, berichtete über die Archetypen der 5 Elemente. Thierry Waymel, Frankreich, zeigte uns Beispiele der Anwendung der Kinesiologie in der Arbeit mit Spitzensportlern.

Matthew Thie erweiterte unsere Herangehensweise an die Touch for Health Metaphern in sehr humorvoller Art und Weise. Auf seinen Reisen nahm er viele Fotos auf und fragte: Was seht ihr? Was ist eine Metapher – ? Wie nehme ich das Bild, den Text wahr, was löst es beim Anderen aus? Ist diese Sprache dem Anderen bekannt?

Rita Schoonmann und Ihr Mann Harald, Niederlande, brachten uns alle zum Spielen. Ihre Vorstellung des Spiels der fünf Jahreszeiten, das sie zur Personalentwicklung in Firmen in den Niederlanden entwickelt und erprobt haben, brachte den Saal in Bewegung.

Maurizio Piva, der derzeitige Direktor des IKC feierte einen runden Geburtstag und alle freuten sich hier Gelegenheit zu haben, nicht nur zum Geburtstag zu gratulieren, sondern auch die besonderen Verdienste zu würdigen. Dank Maurizio Piva`s unermüdlicher Arbeit, hat die Kinesiologie in Italien eine sehr profunde Stellung und die Strukturierung und die Anerkennung des Kinesiologie College als Ausbildungsgang hat große Fortschritte gemacht.

Charles Krebs bei der Muskelsuche

Charles Krebs und Ger Hunter

Dr.Wayne Topping und Adam Lehmann

Wayne Topping und Adam Lehmann

In der gemütlichen internationalen Runde am Abend, tauchte plötzlich die Frage nach einem spezifischen Muskeltest auf. Die Könner waren nicht mehr zu stoppen.

Alles in allem anstrengende fünf Tage, die sich sehr gelohnt haben, eine Fülle von Einsichten, Anregungen, Aha-Effekten mit alten und neuen Freundschaften.

Wenn Sie, liebe Leserin und lieber Leser, Gelegenheit haben, zu einem Kinesiologie Kongress zu fahren, nehmen Sie die Gelegenheit beim Schopfe. Es lohnt sich!

Für die Redaktion: Christiane Wolfes

 

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 / 500 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 20-500 Zeichen lang sein
http://www.kinesiologie-welt.de/index.php?option=com_komento&controller=captcha&captcha-id=120975&tmpl=component
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden