Herbst

Mich erstaunen Leute, die das Universum begreifen wollen, wo es schwierig genug ist, in Chinatown zurechtzukommen.- Woody Allen

Menschen wissen mehr- gewusst wer, wo und wie - jetzt lesen!

Kinesiologie-Welt lesen! Hier ist Deine Seite mit Informationen zu Kinesiologen, Hintergründen, Gesundheit und Erfolg!

 

Irmtraud Große-LindemannIrmtraud Große-Lindemann

Lernen und Lesen ist eine Herausforderung, die Irmtraud Große-Lindemann ein Leben lang begleitet. Zuerst betraf es sie selbst. Lesen war nie leicht für sie, bevor sie die Kinesiologie kennen lernte; aber sie war klug genug, diese Blockierung lange verbergen zu können und ihre Ausbildungen abzuschliessen.

Irmtraud Große-Lindemann verlebte ihre Kindheit und Schulzeit in Bremen. Sie selbst hatte große Schwierigkeiten mit dem Lesen und dem Verständnis dessen, was sie gelesen hatte. Nach dem Externenabitur wurde sie Mathematisch-Technische Assistentin. Das Lernen beschäftigte sie aber weiterhin.  Sie wurde Sonderschullehrerin, bildete sich bei Graf Dürckheim fort und arbeitete als Sprachheilpädagogin für körperbehinderte Kinder.

c.wolfes i.grosse lindemann 240x160

Hören und sehen Sie dazu das Interview über ihre persönliche Geschichte.

Bitte klicken Sie auf das Bild rechts oder wählen Sie den Podcast aus dem Mediapayer.

Das Leben von Irmtraud Große-Lindemann veränderte sich um 180°, als sie die Kinesiologie kennen lernte. Ihr wurde deutlich, dass ihre Blockaden nicht mangelnden Fähigkeiten entsprachen, sondern einer mangelnden Integration auf der Ebene des Gehirns.

Sie"stürzte" sich in die Kinesiologie und besuchte jede Kinesiologierichtung, die es damals gab. In Folge dieser Veränderung verließ sie die Schule, baute ihre Praxis als Heipraktikerin auf und widmete sich ganz der Forschung und Vermittlung des Themas "Gehirn und Lernen".


nmk chema 227x200Irmtraud Große-Lindemann entwickelte eine besondere Form der Kinesiologie, die Neuro Meridian Kinesthetik. Ihre Fragestellung: Wie kann ich mit Hilfe des Akupunktursystems bestimmte Bereiche des Gehirns ansteuern, um ein integriertes Lernen zu ermöglichen. In Deutschland ist sie eine Pionierin auf diesem Gebiet.

Gleichzeitig engagierte sie sich sehr im Berufverband der Kinesiologen, um die Differenzierung von Begleitender Kinesiologie und medizinisch/therapeutischer Kinesiologie klar zu formulieren und entsprechende Ausbildungsgänge zu entwickeln.

"Eine Lese-Rechtschreib-Schwäche bei einer gleichzeitig ausgeprägten mathematischen Begabung sind die Wurzeln für meine Ausbildungen und Forschungen.

Wodurch entstehen Lernblockaden? Wie kann Lernen ermöglicht werden?

Mein sonderschulpädagogisches Studium bildet das Fundament für eine langjährige Tätigkeit im Schuldienst und anschließend in einem Heim für geistig behinderte Kinder. Die in dieser Zeit gewonnenen Einsichten sowie weitere Fort- und Ausbildungen in Psychologie, Kinesiologie und anderem, führten zu der Erkenntnis, dass nur die ganzheitliche Betrachtung des Menschen ein Weg zur Gesundung ist."

Nach der intensiven Spezifizierung in ihrer Arbeit, ging sie wieder zu einem für viele Menschen einfacherem Zugang zum "Leichter Lernen" - dem Lernhaus Konzept:

das lernhaus 240x160

Dachräume 
  = Verstandesgehirn
 Großhirn
Wohnräume
  = Gefühlsgehirn
 Limbisches System
Kellerräume
  = Überlebensgehirn
 Hirnstamm


Irmtraud Große-Lindemann arbeitet seit 1995 als Heilpraktikerin und Lerncoach in eigener Praxis. Sie unterrichtet die Neuro_Meridian_Kinestetik und das Lernhaus Konzept an verschiedenen Orten im In- und Ausland.

 

 

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 / 500 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 20-500 Zeichen lang sein
http://www.kinesiologie-welt.de/index.php?option=com_komento&controller=captcha&captcha-id=120601&tmpl=component
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden