Drucken

Dr. J. Goodheart

Dr.George J.Goodheart verstarb friedlich am 5. März 2008 im Alter von 89 Jahren im Kreis seiner Familie.


Dr.George J.Goodheart (1918 - 2008) war der Vater und der Begründer der Applied Kinesiology. Er legte die Grundlagen für viele Kinesiologierichtungen. Der kinesiologischen Muskeltests fußt zu einem großen Anteil auf den Entdeckungen von George Goodheart.

Dr.George Goodheart war Chiropraktiker wie sein Vater. 1964 begann er mit einer Reihe revolutionärer Beobachtungen über den Zusammenhang von Muskelfunktion, Gesundheit und Krankheit. Diese Beobachtungen stellte er in einem Forschungsbuch unter den Namen Applied Kinesiology vor.

Applied Kinesiology gründet auf der Tatsache, dass der Körper niemals lügt. Die Möglichkeiten die Körpersprache zu verstehen, wurde durch den Einsatz von Muskeln als Indikatoren erheblich erweitert. George Goodheart stellte das Postulat auf, dass das menschliche Funktionieren ein Dreieck aus chemischen, emotionalen und strukturellen Faktoren ist. Die Anwendung dieser Forschung ist bis heute Basiswissen der kinesiologischen Arbeit.

Die Forschungen Goodhearts wurden von fortschrittlichen Chiropraktikern begeistert aufgenommen. George Goodheart verbreitete seine Erkenntnisse - eine Synthese aus Chiropraktik, Akupressur, Ernährungswissenschaften und Bewegungslehre - in Vorträgen und Veröffentlichungen. Chiropraktiker John F. Thie (1933 - 2005) nahm seine Ideen begeistert auf und zusammen fingen sie an, Goodhearts Ideen in Kursen weiter zu vermitteln. Zur Verbreitung der Inhalte wurde das International College of Applied Kinesiology gegründet.

Seit 1965 trug John F.Thie die Idee vor, diese Methode auch begeisterten Laien zugänglich zu machen. George Goodheart gab diese Aufgabe an John zurück. Der begann ab 1970, diese Methode für Laien zu unterrichten und nannte sie Touch for Health. Goerge Goodheart unterstützte die Entwicklung von John F. Thie und das Touch for Health Systems für Laien und blieb dieser Entwicklung sein Leben lang verbunden.

In tiefer Würdigung schreibt Paul Dennison, der Begründer der Educational Kinesiology über George Goodheart:

- Welch ein treffender Name – Dr.George Goodheart (Gutes Herz) - für einen herausragenden Menschen, der so klar durch bedingungslose Liebe motiviert wird und durch die Hingabe, für seine Patienten da zu sein, damit sie die absolut beste mögliche Behandlung bekommen.

Ich war von gefesselt von seiner Demut und seinem Sinn für Humor. Er erzählte von seinen unerwarteten Entdeckungen als ob sie ihm von seinem Vater ins Ohr geflüstert worden seien.
Sehr bewegt, sagte ich zu ihm am Ende der Konferenz, das Muskeltesten nur eine andere Art sei zu sagen, ich liebe dich.
Nach dieser Begegnung mit George Goodheart war ich noch tiefer überzeugt, dass, wenn wir bescheiden und aufnahmebereit sind und in Ehrfurcht das Wunder des anderen menschlichen Wesens wahrnehmen, dann werden wir geführt, das Lernen für diesen Menschen zu ermöglichen, für das er bereit ist.“,


Aufgrund seiner außerordentlichen Entdeckungen wurde George Goodheart der erste Chiropraktiker, der mit anderen Heilmethoden arbeitete und Vorträge hielt.

Sein Leitsatz war: „ Sehe mit Augen die sehen und höre mit Ohren die hören“. Er ermutigte andere genau zu beobachten und ihren Patienten genau zuzuhören, bevor sie eine Diagnose stellten. Er selbst wurde niemals müde Patienten zu sehen. Er war ein sehr neugieriger und wissensdurstiger Mensch und sah die Welt immer als eine Welt der Möglichkeiten.

George Goodheart war ein offener Mensch, der über den Tellerrand der Chiropraktik hinaussah, Er ermuntertet alle, sich in dem ganzen Feld der Medizin umzuschauen und hatte keine Berührungsängste. „Baue Brücken zwischen den Professionen und verbrenne sie nicht.“ Er bezog Osteopathie, Akupunktur, Zahnheilkunde, Ernährung und Biochemie in seine Studien ein.
1969 führte er die Akupunktur in die Applied Kinesiology ein. Er entwickelte neue Methode das Meridiansystem zu testen und für eine schnellere Erholung zu nutzen. Muskeln bewegen Knochen, Knochen bewegen keine Muskeln. Eine korrekte strukturelle Balance sah er als Basis der Behandlung vieler Symptome.
George Goodheart teilte sein Wissen frei mit allen, die interessiert waren. Er vertrat die Haltung, dass seine Erkenntnisse nicht ihm gehörten, sondern von Gott gegeben waren und damit der ganzen Menschheit nutzen sollten.

1980 war er der erste Doktor der Chiropraktik, der das Olympische U.S. Team während der Olympischen Spiele in Lake Placid, USA, betreute.

George Goodheart unterrichtete in den vereinigten Staaten, in Japan, Europa und Australien. Er war Präsident und Forschungsdirektor des International College of Applied Kinesiology.

1987 wurde er von dem Institute for the Achievement of Human Potential mit dem Leonardo da Vinci Award geehrt. 1997 erhielt er die Würdigung für sein Lebenswerk vom International College of Kinesiology.

Quellen:
Artikel von Stephen J.Kaufmann, USA 2004
www.icakusa.com/
www.verheyden.org/memorials/
The Edu-K Faculty, Administration and Board

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 / 500 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 20-500 Zeichen lang sein
http://www.kinesiologie-welt.de/index.php?option=com_komento&controller=captcha&captcha-id=120955&tmpl=component
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden
Powered by Komento